• -braunfaeule Tomaten

    Braunfäule an Tomaten bekämpfen und vorbeugen

    Ich baue dieses Jahr im 9. Jahr Tomaten an. Noch keines dieser Gartenjahre war so verflixt wie dieses. Unter dem vielen und häufigen Regen leiden dieses Jahr vor allem die Tomaten. Regelmäßig erreichen mich Berichte über Pilzbefall an den Tomatenpflanzen – der Braunfäule. Auch meine Freilandtomaten sind alle von Braunfäule befallen gewesen. Im Gewächshaus musste ich etwa 50 % der Pflanzen aufgrund fehlender Lüftung bzw. zu hoher Luftfeuchtigkeit entsorgen. Ich habe zwar automatische Fensteröffner an den Fenstern des Gewächshauses angebracht, diese waren durch den kühleren Sommer aber selten geöffnet. Dadurch konnte sich das Wasser auf der Innenseite der Scheiben sammeln und tropfte dann auf die Pflanzen herab. Prinzipiell gilt: Die…

  • DIY: Bewässerung mit Ollas

    Mittlerweile gibt es einige Methoden seinen Garten in Trockenperioden eigenständig bewässern zu lassen oder auf eine andere Art und Weise zu bewässern. In diesem Blog-Beitrag zeige ich eine umweltfreundliche Möglichkeit auf, den Garten konstant zu bewässern – mit Ollas und wie sie einfach selbst hergestellt werden können. Ollas eignen sich super um Pflanzen gleichmäßig mit Wasser zu versorgen, ob im Gemüse- oder Hochbeet. Durch das Loch am oberen Teil der Olla wird Wasser in das Tongefäß gegeben. Der Ton gibt dann nach und nach Wasser in das umliegende Erdreich ab. Vorteile von Ollas im Gemüsebeet Kurzurlaub, Grundversorgung der Pflanzen mit Wasser. Durch herkömmliches Gießen verdunstet oft viel Wasser bereits an…

  • Selbstgemachter Senf

    Heute gibt es einmal wieder ein Rezept von mir. Es hat zwar weniger mit Garten zu tun, da es sich nicht lohnt, Senf selbst anzubauen, aber es ist ein Rezept, das mir mittlerweile sehr wichtig ist. Seit 2019 ist mir bekannt, dass ich eine Intoleranz gegenüber dem Alkoholzucker Sorbitol habe. Fertigprodukte wie unter anderem Senf kann ich nur noch in kleinen Mengen zu mir nehmen, da ich sonst starke Bauchschmerzen und einen Blähbauch bekomme. Im Winter 2020 folgte dann die nächste Diagnose: Fructoseintoleranz. Pur auf dem Brötchen mag ich Senf auch eigentlich gar nicht. Ich nehme ihn aber unheimlich gerne zum Kochen von Soßen mit Sahne. Dazu ein leckeres Hähnchen…

  • Trauermücken bekämpfen: 5 effektive und biologische Tipps

    Ein häufiges Problem beim Halten von Pflanzen in Erde im Innenbereich, sind Trauermücken. Die kleinen Fliegen, die oft mit Fruchtfliegen verwechselt werden, legen ihre Eier in feuchter Erde ab. Die Larven der Trauermücke ernähren sich dann von den Wurzeln der Pflanze, bis sie sich voll entwickeln, aus der Erde fliegen und erneut Eier ablegen. Ein endloser Kreislauf. Wie ein möglicher Trauermücken-Befall erkannt wird und wie Trauermücken effektiv und auf biologische Weise bekämpft werden können, habe ich im folgenden Artikel zusammengefasst. Oberstes Gebot bei einem Schädlingsbefall: Ruhe bewahren. Niemand möchte Schädlinge an seinen Pflanzen haben, bis der Schaden aber enorm wird, dauert es auch immer ein wenig. Das heißt: es ist…

  • Samenfestes Saatgut vs. F1-Hybride

    Da das Thema F1-Hybride und samenfestes Saatgut jetzt zur Anzucht-Zeit vermehrt für Gesprächsthema in der Gartenbranche sorgt, möchte ich in diesem Blog-Beitrag den Unterschied zwischen samenfestem Saatgut und F1-Hybriden erklären und Vor- und Nachteile aufzählen. Beide Sorten Saatgut haben sowohl Vor- als auch Nachteile, das sollte man zu Beginn einmal grundsätzlich klarstellen. Absolut schlecht ist weder das eine noch das andere, obwohl die vorherrschende Meinung ist, dass es nur schwarz oder weiß gebe. Was sind F1-Hybride? Ein Hybrid ist nichts anderes als eine Kreuzung. F1 ist also die 1. Tochtergeneration eben dieser Kreuzung. Bei F1-Saatgut handelt es sich um nichts anderes als traditionell gezüchtetes Saatgut, also nicht genmanipuliert. Genmanipuliertes Saatgut…

  • Knoblauch aus dem eigenen Garten

    Frischer und aromatischer Knoblauch aus dem eigenen Garten, das ist nicht nur möglich sondern auch gar nicht schwer! Wenn beim Stecken auf ein paar kleine Details geachtet wird, ist Knoblauch im eigenen Garten pflegeleicht und deshalb super für Anfänger geeignet. Die Monate September und Oktober eignen sich optimal um den Knoblauch für das Folgejahr zu stecken. Wer zwischen September und Oktober den Knoblauch in die Erde bringt, hat im Juni/Juli eine tolle Knoblauch-Ernte. Knoblauch anbauen – so gehts: Um im Juli frischen Knoblauch muss gar nicht viel getan und beachtet werden. Empfohlen wird ein warmer und sonniger Standort, idealerweise in windiger Lage, um die Knoblauchfliege fernzuhalten. Es empfiehlt sich vor…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner