• Knoblauch aus dem eigenen Garten

    Frischer und aromatischer Knoblauch aus dem eigenen Garten, das ist nicht nur möglich sondern auch gar nicht schwer! Wenn beim Stecken auf ein paar kleine Details geachtet wird, ist Knoblauch im eigenen Garten pflegeleicht und deshalb super für Anfänger geeignet. Die Monate September und Oktober eignen sich optimal um den Knoblauch für das Folgejahr zu stecken. Wer zwischen September und Oktober den Knoblauch in die Erde bringt, hat im Juni/Juli eine tolle Knoblauch-Ernte. Knoblauch anbauen – so gehts: Um im Juli frischen Knoblauch muss gar nicht viel getan und beachtet werden. Empfohlen wird ein warmer und sonniger Standort, idealerweise in windiger Lage, um die Knoblauchfliege fernzuhalten. Es empfiehlt sich vor…

  • Vor- & Nachteile von Gewächshäusern

    Wenn man den Platz für ein Gewächshaus hat, ist es eine tolle Sache! Ich selbst habe auch eines und kann es mir nicht mehr weg denken. Bevor man sich jedoch ein Gewächshaus anschafft sollte man sich ausreichend informieren und sich mit der Frage auseinandersetzen inwieweit man es nutzen möchte. Dabei sollte man sich auch sicher sein, welche Größe das Gewächhaus haben sollte. Mit zunehmender Treibhausgröße wachsen meist die Nachteile. Zwar gibt es solche Gartenhäuser in kleinen Ausführungen schon recht günstig, jedoch kleine Häuser sind oftmals nicht effizient nutzbar. Vorteile von Treibhäusern Nicht winterharte Pflanzen können zum Überwintern ins Gewächshaus gestellt werden. Ein Gewächshaus bietet den Pflanzen Schutz vor Wind, Regen…

  • DIY: Hortensienkranz erstellen

    Nur, weil es jetzt immer kälter wird und es regelmäßig regnet, heißt das noch lange nicht, dass die Gartenarbeit bis zum Frühjahr warten muss. Man kann die Zeit nutzen, um sich kreativ auszuleben. Eine tolle Alternative für die kalten und nassen Jahreszeiten sind Blumenkränze. Im Herbst ist die ideale Zeit, einen bunten Hortensienkranz zu basteln. Ob drinnen oder draußen, ob an der Wand oder der Tür befestigt, bringt der Hortensienkranz bunte Farben in den Herbst und Winter. Das tolle an Türkränzen ist, dass man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Egal welche Blumen gerade blühen, es entsteht immer ein wunderschöner Türschmuck. Aber nicht nur Blumenkränze machen optisch was her. Ein…

  • gesteck_selbst_gemacht

    Gesteck selbst gemacht

    Gestern war Allerheiligen. Meine Familie und ich nehmen uns diesen Tag zum Anlass, um das Grab meines Opas zu besuchen. Ein Gesteck und Kerzen bringen wir jedes Jahr mit. Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, ein Gesteck selbst zu machen. Nicht um Geld zu sparen, sondern es ging eher um seine Leidenschaft. Mein Opa war ein Bastler. Hatte für jedes Problem eine Lösung und hat viele Dinge in der Wohnung so geändert, dass es einem weiter geholfen hat. Das beste Beispiel ist der Lichtschalter. Wir haben früher oft bei ihm übernachtet, also mein kleiner Bruder und ich. Und in fremden Wohnungen hatten wir es nie mit Lichtschaltern. Da hat er…

  • lampionblume

    Lampionblume: Pflege und Überwinterung

    Die Lampionblume wird, durch ihre leuchtende orangene Farbe, als Schmuckpflanze immer beliebter. Immer öfter fällt mir in Gärten, diese besondere Züchtung auf, da sie sehr pflegeleicht ist. Die Lampionblume kann eine Wuchshöhe bis zu einem Meter erreichen und trägt im inneren des Lampion eine kleine fleischige Frucht. Die herzförmigen Blätter erreichen eine erstaunliche Länge von bis zu 10 Zentimetern. Durch die zum Herbst passende orangene Farbe wird der Lampion getrocknet oder zu Dekorationszwecken verwendet. Der ideale Standort für die Lampionblume Die Lampionblume ist an Wärme und Sonne gewöhnt. Dem entsprechend sollte auch der Standort ausgewählt werden. Am ehesten bevorzugt die Lampionblume ein sonniges Plätzchen. Dabei sollte die Erde aber konstant…

  • herbstlaub

    Was tun mit so viel Herbstlaub?

    Jetzt, wo das Laub nach und nach vom Baum fällt, stellt sich wie jedes Jahr die Frage: Wohin mit dem Herbstlaub? Wichtig ist es, Wege und Teppen vom Laub zu befreien, bevor es nass und rutschig wird. Auf Beeten oder unter Bäumen darf das Laub liegen bleiben, da es sich langsam zersetzt und zu Humus wird. Der Rasen sollte ebenfalls vom Laub befreit werden. Denn dieser benötigt Licht um nicht von Pilzkrankheiten befallen zu werden. Auch der Teich sollte Laub frei sein. Um das Laub nicht aus dem Teich fischen zu müssen, kann über den Teich ein Laubnetzt  gespannt werden. Am besten entfernt man das Laub mit dem Fächerbesen oder…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner