Aktuelles | Gartenarbeit im Februar | Mein Garten | Mein Gartenjahr

10 Gründe für einen Gemüsegarten

7. Februar 2016
paprika

Die neue Gartensaison steht vor der Tür. Das bedeutet stundenlanges Pflanzen, Gießen und Ernten. Für viele ist dies kaum vorstellbar oder der pure Alptraum. Sich Gedanken machen, was man anbauen möchte und dann regelmäßig nach Obst und Gemüse sehen … vor allem in der Jugend eher ein Hobby für dir ältere Generation. Ich persönlich kenne niemanden in meinem Alter, der freiwillig in den Garten geht oder auch nur auf den Gedanken kommen würde, ausgerechnet dort seine Zeit zu verbringen.

blumenkohl

Für alle Gartenmuffel und Zweifelnde habe ich 10 Gründe für einen Gemüsegarten auch in diesem Jahr:

1) Selbstgezogenes Gemüse kann schon eine Stunde nach der Ernte genossen werden. Gemüse aus dem Supermarkt hingegen lagert schon seit Tagen. Für diejenigen, die mir nicht glauben – einfach mal ausprobieren! Es lohnt sich.

2) Eigenes Gemüse ist gesünder. Denn perfekt ausgereiftes Gemüse enthält die meisten Vitamine.

3) Jeder kontrolliert und weiß was er isst: keine Pestizidrückstände.

4) Man isst nur, was vor Ort wächst. Ideal in Sachen ökologischer Fußabdruck.

5) Man isst nur das Gemüse der Region. So isst man zur passenden Jahreszeit das Gemüse, das die richtigen Vitamine liefert.

6) Jeder besitzt eine gewisse Freiheit und kann auch Gemüse anbauen, welches im Supermarkt nicht zu kaufen gibt.

7) Es ist die beste Art, Kinder zum Gemüseessen zu bewegen. Bei mir hat es zumindest funktioniert 🙂

8) Gartenarbeit ist auch gut für die Fitness. Studien haben gezeigt, dass sie den Puls und den Blutdruck sinken lässt.

9) Sowohl Sie als auch Ihre Kinder sehen, was Sie mit eigenen Händen geschaffen haben. Das macht stolz und spart auch Geld, im Vergleich zum Gemüse im Supermarkt.

10) Gartenarbeit macht gute Laune. Neue Studien empfehlen niedergeschlagenen Menschen, im Garten zu arbeiten. Kann ich in meinem Fall auch nur empfehlen. Ich liebe es im Garten zu stehen. Besonders, wenn man nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause kommt.

tomaten
Tomaten

Ich hoffe, dass 10 Gründe genügen um zumindest mal über einen kleinen Gemüsegarten nachzudenken. Vielleicht macht die Arbeit so viel Spaß, dass der Garten im nächsten Jahr nicht reicht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.