DIY: Bewässerung mit Ollas

Mittlerweile gibt es einige Methoden seinen Garten in Trockenperioden eigenständig bewässern zu lassen oder auf eine andere Art und Weise zu bewässern. In diesem Blog-Beitrag zeige ich eine umweltfreundliche Möglichkeit auf, den Garten konstant zu bewässern – mit Ollas und wie sie einfach selbst hergestellt werden können.

Ollas eignen sich super um Pflanzen gleichmäßig mit Wasser zu versorgen, ob im Gemüse- oder Hochbeet. Durch das Loch am oberen Teil der Olla wird Wasser in das Tongefäß gegeben. Der Ton gibt dann nach und nach Wasser in das umliegende Erdreich ab.

Vorteile von Ollas im Gemüsebeet

  • Kurzurlaub, Grundversorgung der Pflanzen mit Wasser.
  • Durch herkömmliches Gießen verdunstet oft viel Wasser bereits an der Erdoberfläche und nur ein Teil des Wassers kommt bis an die Wurzeln der Pflanze. Durch das Befüllen von Ollas findet keine Verdunstung statt, was langfristig gesehen einiges an Wasser spart.
  • Beim Befüllen der Ollas wird das Laub der Pflanzen nicht nass, was dafür sorgt, dass die Pflanzen weniger anfällig für Pilzkrankheiten sind.
  • Durch die Wasserabgabe der Ollas im Erdinneren sammelt sich weniger Wasser auf der Erdoberfläche. Das lockt dann wiederum weniger Schnecken an.
  • Optisch ein Hingucker im Vergleich zu anderen Alternativen und kostengünstig. Zudem können die Tongefäße recht einfach und schnell selbst hergestellt werden.

Du brauchst:

  • 2 Tontöpfe mit dem gleichen Durchmesser und einem Loch am Topfboden
  • Wetterfesten Kleber oder Silikon
  • Fugenspachtel oder Holzspachtel

Und so geht’s:

In einem der beiden Tontöpfe das Loch am Topfboden mit einer Tonscherbe bdecken oder mit einem wetterfesten Kleber zukleben.

Anschließend beide Töpfe am großen Durchmesser miteinander verkleben. Schon ist die selbstgebastelte Olla fertig! Nun wird die Olla zu 2/3 der Topfgröße in die Erde gesteckt und kann befüllt werden.

Ein Kommentar

  • Lara Stein

    Danke für die vielen Tipps. Wir haben auch einen riesigen Garten. Da wir beide arbeitstätig sind, schaffen wir es im Sommer einfach nicht, alles rechtzeitig und genügend zu wässern. Wir wollen uns für den nächsten Sommer eine Bewässerungsanlage installieren lassen. Hoffentlich nimmt uns das etwas Arbeit ab.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner