mischkulturen_anlegen

Mischkulturen anlegen

Pflanzen entnehmen dem Boden Nährstoffe und scheiden gleichzeitig auch Substanzen aus dem eigenen Stoffwechsel aus. Wenn die gleichen Kulturpflanzen am selben Platz wachsen wird der Boden ausgelaugt und nährstoffarm.

Mischkulturen sollen das verhindern. Die Praxis der Mischkulturen lernt man am besten Kennen, wenn man dies im eigenen Garten ausprobiert. Dabei sollten die Pflanzen beobachtet und ihre Entwicklung immer wieder geprüft werden. So entsteht mit der Zeit ein sicheres Gefühl.

Mischkulturen für Anfänger

Folgende Beispiele können von Anfängern umgesetzt werden:

Kohlrabi, Salat, Radieschen und Kresse in abwechselnden Reihen ins Beet setzen. Es kann sowohl Schnittsalat, Pflücksalat oder Kopfsalat sein. Anstatt Radieschen kann auch Rettich ins Beet gesetzt werden. Alle Kulturen wachsen schnell und können schon nach wenigen Wochen geerntet werden.

Salate und gemischte Kräuter bilden die ideale Gemeinschaft im Garten. Gesät wird der Salat (Sommersalat, Eissalat und Pflücksalat) im Mai. Abwechselnd dazu Kerbel und Dill pflanzen.

Buschbohnen und Bohnenkraut sind ebenfalls gute Partner und werden im nach den Eisheiligen, Mitte Mai gesät. Das Bohnenkraut hält dann, wenn es endlich wächst, auch die Bohnenlaus fern.

Gurken und Dill sind ein guter Partner für Mischkulturen. Die Gurke erst Mitte Mai säen. Den Dill um die Gurken herum säen. Das schützt die Gurken vor Wind.

Möhren und Zwiebeln / Lauch und Zwiebeln ebenfalls in abwechselnden Reihen pflanzen. Das verhindert Möhren- und Zwiebelfliegen.

Tomaten, Petersilie, Schnittsellerie und Kapuzinerkresse fördern sich gegenseitig im Wachstum. Auf der einen Seite des Beetes wird im April Petersilie gesät. Auf der anderen Seite kann im Mai die Schnittsellerie folgen. Im Mai können ebenfalls vorgezogene Tomaten ins Bett gesetzt werden. Bitte unbedingt darauf achten, dass das nach den Eisheiligen (gegen den 20. Mai) passiert. Denn Tomaten sind sehr anfällig was Frost angeht. Dazwischen dann die Kapuzinerkresse setzen.

Kartoffeln, Kümmel und Kapuzinerkresse. Saatkartoffeln können im April gelegt und Kümmel gesät werden. Anfangt Mai folgt dann die Kapuzinerkresse.

mischkulturen_anlegen
Erdbeeren und Knoblauch in einer Mischkultur

Erdbeeren, Knoblauch / Monatserdbeeren und Schnittlauch. Der Knoblauch beugt Pilzerkrankungen vor und fördert die Gesundheit des Erdbeerbeets.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner